Ausbildung Fußpflege: Die Inhalte

Theoretischer Teil

  • Hygiene und gesetzliche Vorschriften
  • Theoretische Grundlagen der Fußpflege (Fußanalyse u. Deformitäten, Nagelanalyse u. Veränderungen)
  • Anatomie des Fußes
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre (Diabetischer Fuß)
  • Dermatologie
  • Arzneimittellehre, Material- und Warenkunde

Praktischer Teil

  • Hygiene in der Praxis
  • Arbeitsablauf der Fußpflege
  • Fußanalyse
  • Nagelbearbeitung (Rollnagel, eingewachsener Nagel)
  • Tamponaden
  • Nagelprothetik
  • Anfertigung von Druckschutz und Druckentlastung
  • pflegende Fußkosmetik
  • Fußbäder und Massagen
  • Material- und Warenkunde
  • Informationen zur Spangenbehandlung von Fußnägeln

Berufskunde

  • Rechtliche Vorschriften und Abgrenzung zur Podologie
  • persönliches Erscheinungsbild / Berufskleidung und persönliche Hygiene
  • Anlegen und Führen von Karteikarten und Dokumentation
  • Notwendige Versicherungen

Prüfung

Die Ausbildungsabschlussprüfung findet vor einer Prüfungskommission statt. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung wird die Qualifikation durch eine Urkunde bescheinigt.